Empfehlung: Urknall, Weltall und das Leben

Ich bin die Tage auf einen sehr hochwertigen Youtube-Kanal gestoßen. Es handelt sich um den Kanal von Harald Lesch und Josef M. Gaßner.  Er nennt sich Urknall, Weltall und das Leben. Die Videos sind qualitativ hochwertig. Die erklärungen sind leicht verständlich und es geht sehr schnell, sehr viel Zeit drauf, weil es unheimlich viele und interessante Beiträge gibt. Zum Beispiel geht es um Dunkle Marterie, Einstein und die Relativitätstheorie, die Entstehung des Universums und noch vieles, weiteres mehr.

 

Digitalisiert den Analogkäse!

Bundesagrarminister Schmidt möchte die Bezeichnung von veganen "Fleischprodukten" verbieten, das würde die Verbraucher in die irre führen.

Wir brauchen Fortschritt. Egal wie sinnlos er ist, besonders vor den anstehenden Bundestagswahlen 2017. So würde ich die Aktion von Christian Schmidt bewerten.

Darum ist es wohl auch kaum verwunderlich das er im Netz durch den Kakao gezogen wird.

Ich hoffe übrigens, dass Schmidt, um konsequent hinter seine Idee zu stehen, spätestens Neujahr von seinen Parteifrenden einmal durch eine Wanne voller Kakao gezogen wird. Sonst würde ich mich beim Vebraucherschutz beschweren. Es kann schließlich nicht sein, dass er durch den Kakao gezogen wird ohne wirklich durch den Kakao gezogen zu werden.

 

 

Warum ist auf der Seite so wenig los?

Bis auf  Twitter und Facebook ist hier auf der Seite momentan kaum was los. Warum ist das so?

  1. Ich stecke mitten in meine Studium. Ich habe relativ viel zu tun gehabt.
  2. Ich bin bei meinen Beiträgen immer sehr perfektionistisch und möchte nicht einfach Content zusammen pfuschen, damit ich viele Beiträge habe.
  3. Ich will nicht den Kommentar 100.000 zu einem Thema schreiben:  z.B. Böhmermann , obwohl es sich bei der Causa Böhermann sogar anbieten würde, da hier meine Meinung nicht der großen Masse entspricht.
  4. Ich habe Ideen, z.B. könnte ich den Youtubekanal für die Seite endlich mal mit Inhalt füllen. Ich hätte auch schon konkrete Ideen dafür, allerdings fehlt mir für die  Erstellung von ansprechenden Videos das Know-How.

Das wäre so die Hauptgründe warum hier momentan nichts los ist.  Sofern gewünscht ist, dass sich in Zukunft könnt mehr tut: Ihr könnt mir Ideen / Wünsche  über Twitter, die Nachrichtenfunktion bei Facebook, oder gerne auch als Kommentar unter diesem Beitrag, oder jedem anderen Beitrag (wenn ich z.B. auf bestimmte Sachen eines Beitrags nochmal vertiefend eingehen soll) schreiben. Konstruktives Feedback ist natürlich auch immer gerne gesehen. Haut einfach in die Tasten

Einen schönen restlichen Freitag und ein erholsames Wochenende wünsche ich.
Bis demnächst!

Über die (Un)-Möglichkeit seine Meinung zu vertreten

Manchmal ist es echt schwer seine Meinung zu vertreten. Gerade dann, wenn es um das Thema "Gleichberechtigung" geht. Bei diesen Diskussionen ist es mir schon oft vorgekommen, dass Meinungen davon abhängen welches Geschlecht der bzw. die Meinende hat.

Ich frage mich dann immer welchen Sinn das hat? Ich bin ein Mann, ich vertrete meine Meinung.  Meine Meinung basiert aufgrund bestimmter Tatsachen / Fakten usw. . Ich will mich nicht davon freisprechen immer eine Meinung zu haben, die nicht auch hin und wieder mal Männerpositionen vertritt. Als Mann werde ich immer gesehen, egal welche Meinung ich habe.  Nur scheinen einige Menschen der Sexismus, der sich aufgrund der "Du denkst das, weil du Geschlecht xy / xx hast." ergibt, anscheinend gar nicht bewusst. Anders kann ich es mir nicht erklären, dass viele diese Methodik anwenden um ihre Meinung zu vertreten.  Mal vertrete ich eher eine "weibliche" mal eher eine "männliche" Position.  Komischerweise wird diese Methodik, meiner Erfahrung nach, häufig von Leuten angewandt die doch so sehr um Gleichberechtigung kämpfen. Gleichberechtigung schön und gut, aber an meinem Geschlecht kann und werde ich nichts ändern.  Ich vertrete meine Meinung, weil es meine ist. PUNKT.

Ihr könnt mir in die Kommentare schreiben wie ihr das seht. Ist es sinnvoll Meinungen nachdem Geschlecht zu beurteilen?

Forum: Umstellung auf eine andere Software

forumIch habe mich dazu entschlossen das Forum auf eine andere Software umzustellen.  Es gibt einige neue Funktionen. Zum Beispiel ist jetzt der Austausch von privaten Nachrichten möglich.  Zudem erhoffe ich mir eine bessere Kontrolle über Botregestrierungen. Das klappte mit der alten Software nicht so gut. Alte Blog-Beiträge werde ich mit der Zeit in das Forum einpflegen. Schön wäre dazu eine Verbindung zwischen Blog und Forum, welche es ermöglicht das direkt bei der Beitragserstellung automatisch zu machen, aber dazu existiert keine Erweiterung. Eventuell kommt das noch in der Zukunft. Momentan fehlt noch eine deutsche Sprachdatei, aber die kommt in nächster Zeit auch noch dazu. Erreichen könnt ihr das Forum in der Menüleiste oben oder über diesen Link.

Viel Spaß beim diskutieren!