Links: Update vom 15.07.2015

Ich habe der Linkliste neue Links und eine neue Kategorie "Digitale Bibliotheken" spendiert. Sie sind mit *NEU* gekennzeichnet. Die Kennzeichnung verschwindet mit dem nächsten Linklistenupdate. Dazu wird es jeweils einen gesonderten Hinweis, in Form eines Blogeintrags, geben.

Dazu gekommen sind mit dem heutigen Update:

  • DigBib.Org - Sammlung an gemeinfreier Literatur
  • Digi20 - Texte aus verschiedenen Wissenschaften
  • Projekt Gutenberg - Sammlung, größtenteils gemeinfreier, verschiedener Texte

Viel Spaß beim Lesen und durchstöbern der Links.

Hotpantsverbot an einer Schule im Schwarzwald

In einer Realschule im Schwarzwald wurde aufreizende Kleidung verboten. In einem Elternbrief heißt es:

"Wer zu aufreizend gekleidet ist (zum Beispiel bauchfreies Shirt, Hotpants...), der bekommt von der Schule ein großes T-Shirt gestellt, das er/sie sich bis zum Schultagsende anziehen muss."

Quelle: http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.horb-zu-sexy-hotpants-verbot-an-schule-page1.1975710a-f907-46f8-85da-9ab39da22d42.html

Es wundert mich sehr, dass eine Schule gegen den Trend des Feminismus läuft und mit der Kleiderordnung  hauptsächlich Mädchen / Frauen benachteiligt.  Müssen die jetzt schwitzen, weil Erwachsene Gutmenschen das Schlimmste befürchten? Natürlich wolle man nicht die Individualtität des Kindes unterdrücken, fraglich ist aber warum es dann getan wird? Nach Meinung der Schulleitung  geht es um folgendes:

"Wir wollen damit ein kleines Stück zu einem gesunden Schulklima beitragen, in dem sich alle wohlfühlen und in dem gesellschaftliche und soziale Werte gelebt und gefördert werden."

Seit wann fühlen sich Schülerinnen wohl, wenn sie in ihrer Individualtität beschnitten werden? Was ist an Hotpants unsozial? Es ist aus dem Artikel nicht ersichlich, ob es irgendwelche Vorfälle gab, die solche Vorschriften nötig gemacht haben.

Ich wüsste keinen Grund Kleidervorschriften zu entwicklen. Eventuell wieder ein Beispiel für "Hauptsache wir tun etwas, niemand kann uns nichts tun vorwerfen".  Wer aus, welchem Grund auch immer, Hotpants verbieten will, soll sich doch nochml fragen woher Jugendliche den Drang zur Körperpräsentation haben? Kann es sein, dass Jugendliche einfach nur das Nachahmen was sie in den Medien sehen? Stichwort: Heidi Klum und ihre Körperpräsentationsshow.

Ich denke besorgte Gutmenschen sollten sich einmal "Die Ballade vom Nachahmungstrieb" von Erich Kästner durchlesen und sich ihre Gedanken dazu machen. Wer nach der Lektüre immer noch Probleme mit Hotpants hat, sollte sich überlegen wie er das Problem der Erwachsenen lösen kann.

Ich jedenfalls finde, dass man hier küntlich ein Problem erschafft, welches keins ist. Frauen sollten sich anziehen wie sie möchten, sonst könnten wir ja gleich wieder die Emanzipation und Frauen an Schulen abschaffen.

Kommentar: Verkaufsstop der Bild in einigen Geschäften Deutschlands

Ich bin gerade via Twitter auf ein Karte aufmerksam geworden, die Deutschlandweit auflistet wo Geschäfte keine Bildzeitung mehr verkaufen. Ich hatte diesen erst Retweetet, habe mir aber dann gedacht, dass es unkommentiert zu Mißverständnissen kommen könnte, da ich die Aktion aber nicht völlig untergehen lassen will, dieser Blogpost.
Continue reading ‘Kommentar: Verkaufsstop der Bild in einigen Geschäften Deutschlands’ »

Feministinnen fordern Frauenquote für das Cockpit

Die Emma, sowie der feministische Blog FemBio fordern eine Einführung einer Frauenquote für das Cockpit. Als Gründe werden die niedrige Prozentzahl an Pilotinnen, sowie die Selbstmordgefährdung der Männer genannt. Besonders sei unter Männern eine erhöhte Tendenz zu "Mitnahme-Selbstmorden" zu verzeichnen. Continue reading ‘Feministinnen fordern Frauenquote für das Cockpit’ »

Die Würde des Menschen ist unantastbar, oder nicht?

Der ehemalige SPD-Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy wurde gegen Zahlung einer Strafe von 5000 € freigesprochen. Er hatte gestanden kinderpornografisches Material im Besitz zu haben.

Mittlerweile hat er aber auf seine Facebookseite das Geständnis relativiert.

Ich begrüße die Einstellung des Verfahrens durch das Landgericht Verden. Eine Fortsetzung wäre unverhältnismäßig gewesen. - Ich weise darauf hin, dass ein "Geständnis" ausweislich meiner heutigen Erklärung nicht vorliegt. Die Staatsanwaltschaft war mit dem Wortlaut der Erklärung einverstanden. Eine Schuldfeststellung ist damit ausdrücklich nicht getroffen worden.

Quelle: https://www.facebook.com/edathy/posts/889535514442550?pnref=story Continue reading ‘Die Würde des Menschen ist unantastbar, oder nicht?’ »